Jede Krankheit ist die Auswirkung einer Verunreinigung im Körper! (Kneipp)

In Zeiten zunehmender Wasserverschmutzung, massiv steigendem Wasserverbrauch und stetig steigenden Kosten für Trinkwasser ist es kaum noch möglich an wirklich hochwertiges und gesundes Wasser zu kommen.
Trinkwasser kann tausende von Stoffen enthalten.

– Für viele gefährliche Stoffe und Verbindungen gibt es keine Grenzwerte.
Laut Trinkwasserverordnung müssen nur wenige Stoffe geprüft werden.
Laut Mineralwasserverordnung sogar nur 10 Stoffe. (Bei höheren Grenzwerten)
Bei beiden Verordnungen sind entsprechende Grenzwerte für Schadstoffe erlaubt!

Mögliche Verunreinigungen im Wasser

  • Verunreinigung: Bakterien, Viren, Parasiten.
  • Verursacht durch: Mülldeponien, Abwässer, Sickergruben, Landwirtschaft, Tierhaltung.
  • Mögliche Gefahren: Verursachen Infektionskrankheiten und Magenstörungen (Cholrea, Typhus, Amöbenruhr, Hepatitis, Lambliasis, Glardiasis)
  • Verunreinigung: Arsen.
  • Verursacht durch: Pestizide, Rattengift, Industrieabfälle.
  • Mögliche Gefahren: Schädigt Nervensysteme, Kapillargefäße,Nieren und die Leber. (Starkes Gift)
  • Verunreinigung: Asbest.
  • Verursacht durch: Wasserrohre, Baumaterial, Bergwerksabfälle.
  • Mögliche Gefahren: Soll Lungen- und Magen-Darmkrebs auslösen
  • Verunreinigung: Arzneireste.
  • Verursacht durch: z.B. Antibiotika aus Masttierhaltung.
  • Mögliche Gefahren: Arzneimittelreste durchlaufen die komplette Nahrungskette.
  • Verunreinigung: Blei.
  • Verursacht durch: Industrieabfälle, Autoabgase, undichte Benzintanks, Bleirohre.
  • Mögliche Gefahren: Kann die Gehirntätigkeit einschränken, besonders bei Kindern, erhöht das Risiko von Fehlgeburten.
  • Verunreinigung: Cadminum.
  • Verursacht durch: Abfälle der Elektrolyse, Filmentwicklung.
  • Mögliche Gefahren: Kann Bluthochdruck, Nierenkrankheiten und Emphyseme auslösen
  • Verunreinigung: Chlor.
  • Verursacht durch: Oft im Trinkwasser zur Desinfektion.
  • Mögliche Gefahren: Soll Krebs, Bluthochdruck und Arteriosklerose verursachen, bildet THM.
  • Verunreinigung: Hormone.
  • Verursacht durch: Antibabypille Östrogene.
  • Mögliche Gefahren: Männer werden unfruchtbar, Schädigung des Embryos im Mutterleib.
  • Verunreinigung: Kupferionen Aluminiumionen.
  • Verursacht durch: Kupferrohre, Industrieabfälle.
  • Mögliche Gefahren: Können das Nervensystem und die Herzkranzgefäße schädigen, verursachen psychische Störungen.
  • Verunreinigung: Natrium.
  • Verursacht durch: Bergwerke, Streusalz Ionenaustauscher.
  • Mögliche Gefahren: Erzeugt Bluthochdruck, behindert die Flüssigkeitsausscheidung.
  • Verunreinigung: Nitrate.
  • Verursacht durch: Dünger, tierische Abfallprodukte Industrieabwässer.
  • Mögliche Gefahren: Hohe Gefährdung von Kleinkindern (Blausucht) (Aus Nitraten entstehen krebsauslösende Nitrosamine).
  • Verunreinigung: Quecksilber.
  • Verursacht durch: Industrieabfälle, Deponien, Sondermüll.
  • Mögliche Gefahren: Gefährdet das komplette Nervensystem, und besonders die Nieren.
  • Verunreinigung: Zink.
  • Verursacht durch: Wasserrohre.
  • Mögliche Gefahren: Behindert den Magen-Darmprozess, kann Hautprobleme auslösen z.B. Neurodermitis.
  • Verunreinigung: Pestizide, Herbizide, Fungizide.
  • Verursacht durch: Landwirtschaft “Pflanzenschutzmittel“.
  • Mögliche Gefahren: Stören die Herzfunktion, schaden dem Zentralnervensystem und den Atmungsorganen.

Auch in ausgezeichnetem Leitungswasser sind viele Verunreinigungen, die uns schleichend krank machen oder durch die wir uns unwohl fühlen.

Entscheiden Sie sich noch Heute für ein leichteres und vitaleres Leben. Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne.